Basis-Ausbildung zum/r Encouraging-Trainer/in


Wer ermutigt wird, blüht auf. Doch die Lebenswirklichkeit entmutigt viele Menschen. Sie werden niedergedrückt von

  • den Erwartungen des Partners.
  • der Konkurrenz am Arbeitsplatz.
  • dem eigenen hohen Anspruch.
    Als Encouraging-Trainer/in helfen Sie anderen,
  • ihr inneres Potential zu entdecken und zu entfalten.
  • zufrieden mit sich selbst und friedvoll mit anderen
    zu leben.
  • notwendige Veränderungen zu gestalten.


Was ist Encouraging-Training?

Der Begriff „Encouraging” ist dem Englischen entlehnt.
Er bezeichnet aktive Ermutigungsarbeit.

„Training“ unterstreicht: Entwicklung setzt persönlichen
Einsatz voraus.

Das Encouraging-Training ist als Präventivkonzept angelegt. Es vermittelt einen entscheidenden Perspektivwechsel: weg von der Fehlerorientierung, hin zur Konzentration auf die eigenen Stärken.

Im Training üben die Teilnehmer veränderte Denk- und Verhaltensmuster ein.

Sie lernen sich selbst besser anzunehmen und Beziehungen konstruktiver zu gestalten.

Die Ermutigungsarbeit in der Gruppe spielt eine wichtige Rolle.

 

Das ist Ziel der Ausbildung:

Sie werden befähigt, Encouraging-Trainings durchzuführen.
Sie werden andere Menschen in ihrer Entwicklung also qualifiziert begleiten können.

Die Ausbildung vermittelt Ihnen Grundlagen der Individualpsychologie und ein umfangreiches methodisches Instrumentarium.

Die Basis-Ausbildung kann um Aufbau-Module für besondere Lebensfelder ergänzt werden: Partnerschaft, Erziehung, Beruf.

Nach erfolgreicher Ausbildung erhalten Sie das Zertifikat „Encouraging-Trainer“.

Als ausgebildete/r Encouraging-Trainer/in bieten Sie selbstständig Encouraging-Programme an. Oder Sie arbeiten zusammen mit Bildungswerken, Kliniken, Fach- und Volkshochschulen.